Training.
Seminar "Gesprächsführung".

Ziel:
Gespräche verschiedener Zielsetzung prägen den Führungs- bzw. Arbeitsalltag bei vielen Menschen. Unbefriedigende Gespräche führen zu Informationsdefiziten, Unsicher-heit und Demotivation auf beiden Seiten; erfolgreiche Gespräche erleichtern die Abläufe und verbessern das Arbeitsklima.

In diesem Seminar können die Teilnehmenden mehr Sicherheit in der Steuerung von Gesprächen gewinnen.

Inhalte:

  • Kommunikationspsychologie: Ein Modell zur Vorbereitung, Steuerung und Analyse von Gesprächen
  • Gesprächsanlässe aus der Praxis: Aufbau und Gliederung von Gesprächen, nach Bedarf z.B. Beurteilungsgespräche, Kritikgespräche, Verhandlungen, Gespräche zum gegenseitigen Feedback, Beratungsgespräche etc
  • Praxis: Üben von Gesprächen im Rollenspiel mit individuellem Feedback, ggf. mit Video
  • Schwierige Situationen in Gesprächen und Möglichkeiten des Umgangs damit
 

Ablauf:
Im Mittelpunkt des Seminars steht die Praxis der Teilnehmen-den. Die Vorstellung von Modellen wird gefolgt von Rollenspielen, in denen die Teilnehmenden die Möglichkeit haben, Gesprächsverhalten zu üben und Rückmeldung dazu zu erhalten. Die Umsetzung der Seminarinhalte in die Praxis wird gemeinsam vorbereitet.

Dauer:
Das Seminar sollte als Intervallseminar durchgeführt werden:

  • 2-3 Tage Seminar,
  • 6-8 Wochen Umsetzung,
  • 1-2 Tage Seminar.

Während der ersten zwei Seminartage bereiten sich die Teilnehmenden auf Gespräche im eigenen Arbeitsalltag vor. Diese werden in der Praxiszeit geführt und im zweiten Seminarteil ausgewertet.

Teilnehmende:
Mitarbeiterinnen und Mitarbeiterinnen, die im Alltag häufig Gespräche führen müssen, z.B. mit KundInnen oder als Führungskräfte mit MitarbeiterInnen.