Training.
Seminar "Fachliche Führung".

Ziel:
Führungsstrukturen verändern sich: Bei flachen Hierarchien werden Führungsspannen größer, häufig werden darum Zwischenebenen eingezogen. Ob "Gruppenleitung", "Senioren" oder "Projektleitung", in diesen Positionen wird fachlich geführt, aber nicht disziplinarisch. Kommen die Führungskräfte aus dem gleichen Team, in dem sie die neue Funktion übernehmen, haben sie es mit einem besonders heiklen Wechsel ihrer Rolle zu tun.

Dies Seminar unterstützt diese Führungskräfte in der Erfüllung ihrer Aufgaben.

Inhalte:

  • Fachliche und disziplinarische Führung: Gemeinsamkeiten und Unterschiede
  • Rolle und Aufgaben von fachlichen Vorgesetzten
  • Rollenwechsel von der Kollegin zur Vorgesetzten
  • Motivation
  • Teamarbeit
  • Informationsweitergabe
  • Aufgabenverteilung und Delegation
  • Sich durchsetzen
  • Kritik / Feedback
  • Zusammenarbeit mit den eigenen Vorgesetzten.



 

Ablauf:
Im Mittelpunkt des Seminars steht die Führungspraxis der Teilnehmenden. Die Vorstellung von Modellen wechselt sich ab mit Diskussionen, Kleingruppenarbeit und Rollenspielen. Die Umsetzung der Seminarinhalte in die Praxis wird gemeinsam vorbereitet.

Dauer:
Das Seminar sollte als Intervallseminar durchgeführt werden:

  • 2 Tage Seminar,
  • 6-8 Wochen Umsetzung,
  • 1-2 Tage Seminar (Alternativ:
    Coaching on the Job.)

Am Ende der ersten zwei Seminartage definieren die Teilnehmenden konkrete Projekte für den eigenen Arbeitsalltag. Diese werden in der Praxiszeit umgesetzt und im zweiten Seminarteil bzw. dem Coaching wieder aufgegriffen.

Teilnehmende:
Führungskräfte und ProjektleiterInnen, die fachliche, aber keine disziplinarische Verantwortung tragen.